PRAKTIKUM
GESTALTEN

RESTART PRAKTIKUM

Traditional Music
Live Music

BETRIEBE & SCHULEN

Hier ein paar Ideen im „Werkzeugkoffer“ für ein gelungenes Praktikum für Schule und Betriebe.

SCHÜLERINNEN

UND SCHÜLER

Du suchst noch einen Praktikumsplatz, um herauszufinden, welche Ausbildung wirklich zu Dir passt. Schau mal in die Börsen rein. Noch ein Tipp: Wenn die Praktikumsbörse nichts hergibt, versuch es über die Lehrstellenbörse – viele Betriebe, die ausbilden, nehmen auch gerne Praktikantinnen und Praktikanten!

Links zu den Lehrstellen- und Praktikumsbörsen
der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammern und der Landwirtschaftskammer

„Ausbildung macht mehr aus uns“ – Erste bundesweite Ausbildungskampagne der IHK’s
Moin Future
Ausbildungsmarketing IHK Hannover
IHK-Ausbildungsmagazin „Schule – und was dann?“

Der Schulabschluss ist in Sicht, aber noch keinen Plan für den Weg in den Beruf? Hilfe bietet die aktuelle Ausgabe von „Schule und was dann?“, der Broschüre der IHK Hannover für Ausbildung, Beruf und mehr.

Ausbildungsbotschafter – Azubis werben für die duale Ausbildung

Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende, die Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Berufswelt geben. Ausbildungsbotschafter ermöglichen direkte und authentische Einblicke in interessante Ausbildungsberufe. Schüler erhalten so umfassende Informationen über die Berufsausbildung, die Vielfalt der Berufswelt, den Ablauf von Bewerbung und Auswahlverfahren sowie über Karrieremöglichkeiten.

Ausbildungs- und Jobmessen

Wir stellen eine Übersicht über die Ausbildungs- und Jobmessen, die im gesamten IHK-Bezirk stattfinden, zur Verfügung.

Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen

Seit 2021 unterstützt die IHK Hannover ausbildende Unternehmen im Rahmen des Projekts „Passgenaue Besetzung“ noch intensiver bei der Suche nach Nachwuchsfachkräften. Ziel ist es, Ausbildungsinteressierte und die richtigen Betriebe zusammenzubringen.

Studium abgebrochen? Neustart mit Ausbildung!

Aus den verschiedensten Gründen kann sich herausstellen, dass ein Studium doch nicht das Richtige ist. In diesen Fällen kann die berufliche Ausbildung eine gute Alternative darstellen. Sie bietet ehemals Studierenden viele Chancen und Möglichkeiten.

Checkliste hilft beim Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete

Eine neue Checkliste des Netzwerks „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ stellt Unternehmen praktische Informationen zur Verfügung, wie die Anstellung von Geflüchteten aus der Ukraine erfolgreich gelingen kann.

IHK-Qualitätssiegel „TOP AUSBILDUNG“

Mit dem Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG verfolgt die IHK Hannover das Ziel, die betriebliche Ausbildungsqualität gemeinsam mit den Unternehmen zu verbessern. Das geschieht durch Selbsteinschätzung, Beratung und Auditierung.

Kabinengespräche

Die Kabine ist für Sportmannschaften ein vertrauter Ort. Vor, während und nach einem Spiel spielen Motivation und Strategie hier eine wichtige Rolle. Genau diese Faktoren sind auch bei der Berufswahl mit entscheidend. Deshalb möchten wir mit dem Angebot eines Kabinengespräche junge Menschen für eine duale Ausbildung oder ein duales Studium begeistern und über die Möglichkeiten informieren.

Mobilitätsberatung

Die IHK Hannover bietet den Auszubildenden und Personalverantwortlichen ihrer Mitgliedsunternehmen eine Mobilitätsberatung an. Mit dem umfangreichen Beratungsangebot fördert die IHK die Durchführung von Auslandsaufenthalten während der Ausbildung speziell bei kleinen und mittelständischen Unternehmen.

IHK-Lehrstellenbörse 

alternative Seite

„Ausbildung macht mehr aus uns“ – Erste bundesweite Ausbildungskampagne der IHK’s 
Moin Future 
Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen

Die „Passgenaue Besetzung unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften. Es ist BMWK und ESF gefördert.

Umstieg – Berufliche Chancen für Studienaussteiger/innen

Ziel ist es, Studienaussteigerinnen und Studienaussteiger als Fachkräfte für die regionale Wirtschaft zu gewinnen.

Ausbildungsbotschafter

Azubis werben für die duale Ausbildung Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende aus dem zweiten und dritten Lehrjahr, die Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Berufswelt geben.

Ausbildungs- und Jobmessen

Die IHK für Ostfriesland und Papenburg führt in Kooperation mit den IHK-Wirtschafts-junioren und der Stadt Emden wieder die Ausbildungsmesse in der Nordseehalle Emden durch. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass das Unternehmen sich digital über eine Plattform als moderner und zukunftsorientierter Arbeitgeber bei potenziellen Auszubildenden zu präsentieren.

Ausbildungsmesse digital

IHK-Ausbildungsmagazin „Karriere mit Lehre!“

Tipps für die Bewerbung, Erklärungen zu verschiedenen kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufsbildern und dazu die Adressen von regionalen Ausbildungsbetrieben: All das enthält das kostenfreie IHK-Ausbildungsmagazin „Karriere mit Lehre!“

„Schule-Wirtschaft“

Praktische Einblicke Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg unterstützt die Unternehmen aktiv bei der Suche nach zukünftigenAuszubildenen, indem sie regelmäßige Matchingaktionen an den Schulen im Kammerbezirk durchführen.

IHK-Qualitätssiegel „TOP AUSBILDUNG“

Mit dem IHK-Qualitätssiegel “TOP AUSBILDUNG” wollen wir exzellente Ausbildungsleistungen sichtbar machen und die betriebliche Ausbildung als das attraktive Angebot präsentieren, das es ist.

Lehrstellenbörse
Praktikumsbörse (in der Entwicklung)
Moin Future